| 0 Kommentare

Unsere schöne Apotheken-Prämienwelt (8.8.2019; Montage: Klare)
Unsere schöne Apotheken-Prämienwelt (8.8.2019; Montage: Klare)

Immer noch nicht genug Apotheken in Münster?

Erst ging es nur um Taler, Mäusedorn und Ostereier, jetzt ist die Schlacht an der Pillenfront voll entbrannt. Es ist eine Schlacht der konkurrierenden Apotheken um Marktanteile. Waren die Briefkästen am Wochenende bislang schon gut gefüllt mit all den bunten Prospekten von Super-, Bau-, Möbel- und Blumenmärkten, kommen jetzt auch noch die Pillenmärkte – pardon: die Apotheken dazu. ….

| 0 Kommentare

SIMSme in Investoren-Hand

Facebook, Whatsapp & Co, Nase voll? Man musste eigentlich nur seinen Verstand bemühen. All diese angeblich kostenlosen social media leben davon, dass sie ihre Nutzer ausspionieren, dass sie ihre Nutzer mit deren privatesten Daten zahlen lassen. Da war es mal eine interessante Alternative, als die Deutsche Post einen eigenen Messenger auf den Markt brachte, SIMSme, mit dem Versprechen, dass die Daten vollständig verschlüsselt übertragen wurden und auf Servern in Deutschland blieben.

SIMSme hakte zunächst, die Zahl der Nutzer war nicht hoch, aber man konnte sich darauf einlassen; warum sollte Zuckerberg ….

"Onkel Alex" an der Hiltruper Marktallee (3.8.2019; Foto: Klare)
"Onkel Alex" an der Hiltruper Marktallee (3.8.2019; Foto: Klare)

Fast eineinhalb Jahre ist es her, da wurde den Hiltrupern ein neues Ladenkonzept auf der Marktallee angekündigt. „Optimale Versorgung der Bewohner“ wurde versprochen, alten- und behindertengerecht sollte die Einrichtung sein, und in der Atmosphäre der „guten alten Zeit” sollten auch ältere Menschen bequem ihre Besorgungen machen können. ….

Knollenbegonie im August (1.8.2019; Foto: Klare)
Knollenbegonie im August (1.8.2019; Foto: Klare)

Oder: Hase und Igel im Blumenkasten

Freude an Blumen und nicht genug Sonne? Die Geranien haben im Vorjahr gekümmert, weil sie nicht genug Licht bekamen? Kein Problem, hier ist der richtige Einsatzort für Begonien. Genügsam und robust lassen sie ihre Blüten leuchten, wo andere kümmern; strahlendes Rot, Signalorange, Gelb, die übersieht man nicht.

Hat man daran seine Freude gehabt, lässt man sie im Herbst nicht gern verfrieren. ….

Provisorische Sicherung für offenes Stromkabel (31.7.2019; Foto: Klare)
Provisorische Sicherung für offenes Stromkabel (31.7.2019; Foto: Klare)

Unsachgemäßer Abbruch am Klosterwald

Es hat nicht viel gefehlt, und Am Klosterwald in Hiltrup hätte es einen Großeinsatz der Feuerwehr gegeben. Bei den Abbrucharbeiten an der ehemaligen Tierarztpraxis (Am Klosterwald 9) sind alle Beteiligten mit viel Glück einem Explosionsunglück entgangen. Die Geschäftsführerin des Abbruchunternehmens sagt es ganz knapp: „Er hätte tot sein können.“ ….

Das Haus Am Klosterwald 9 wird abgebrochen (22.7.2019; Foto: Klare)
Das Haus Am Klosterwald 9 wird abgebrochen (22.7.2019; Foto: Klare)

Tierarztpraxis am Klosterwald verschwindet

Nach eineinhalb Jahren Leerstand ist es keine Überraschung, ….

"Neue Ernte" mit alten Äpfeln auf dem Hiltruper Markt (19.7.2019; Foto: Klare)
"Neue Ernte" mit alten Äpfeln auf dem Hiltruper Markt (19.7.2019; Foto: Klare)

Neue Ernte mit alten Äpfeln

Der Juli ist – zugegeben – nicht die rechte Apfelzeit. Die Augustäpfel sind noch nicht so weit, und was man sonst so im Supermarkt antrifft, zählt eher zu den traurigen Restbeständen. Wer jetzt nach einem schmackhaften Elstar-Apfel sucht, trifft auf angestoßen-Schrumpliges von vor einem Jahr, im Kühlhaus nur mangelhaft über die Zeit gerettet. Umso größer die Freude, beim Gang über den Hiltruper Markt ….

| 1 Kommentare

Der Ersatz für die alte Prinzbrücke über den Kanal zwischen Hiltrup-Mitte und Hiltrup-Ost beschäftigt schon lange die Kommunalpolitik, aktuell nachzulesen zum Beispiel in einem Beitrag der Westfälischen Nachrichten. Die Konstellationen der Parteien haben sich im Laufe der Jahre geändert, nur ein Dilemma ist als Konstante geblieben: Die Mehrheit der in Hiltrups Bezirksvertretung vertretenen Bürgerinnen und Bürger wünscht bei der Gelegenheit des Brücken-Neubaus eine grundlegende Verbesserung der Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer an dieser Stelle – und bei allen wechselnden Mehrheiten in Münsters Rat fand dieser Wunsch nur selten Gehör. Man kann es auch deutlicher sagen: Die Hiltruper Volksvertreter haben im Rat immer schlechte Karten.

hiltrup.eu hat sich wiederholt mit diesem Thema befasst, zuletzt in dem Beitrag Die Prinzbrücke und der zweifache Rittberger. Dazu wurde ein Kommentar gepostet, der im Folgenden im ungekürzten Wortlaut ….