Kategorie Umwelt

  • Das große Aufräumen nach Sturm Friederike

    Sturmtief Friederike wütet kurz und heftig in Münster. Rund ums Haus schwanken die Bäume: Werden sie wohl halten? Fällt die Tanne quer über die Straße? ….

    Datum · Autor

  • Handwerker fahren Diesel, und Diesel rußen, dicke schwarze Wolken kommen aus dem Auspuff. So war es schon immer.

    Warum eigentlich?

    Wenn man Handwerker fragt, bekommt man keine Antwort. Aber müssen wir das wirklich hinnehmen? Müssen wir die Luft anhalten und schnell auf Umluft stellen, wenn vor uns an der Ampel ein Handwerker-Auto startet?

    Leichte Nutzfahrzeuge dürfen ganz legal übler stinken und rußen ….

    Datum · Autor

  • Keine Lust mehr auf Diesel

    Bei Volkswagen scheint Panik ausgebrochen zu sein. Die Firma produziert in Form von Diesel-Fahrzeugen langlebige Gebrauchsgüter, deren Kunden eine Nutzungsdauer von mindestens 15 bis 20 Jahren erwarten. Gerade der Diesel stand und steht für robuste Haltbarkeit über viele Jahre. Nun will Volkswagen mit seinem eigenen Produkt nichts mehr zu tun haben. Wie eine heiße Kartoffel ….

    Datum · Autor

  • „Wir haben keine apokalyptische Situation in Deutschland“ sagt der Verband der Automobilindustrie laut einem Bericht der Süddeutschen Zeitung (4.12.2017). Düsseldorf, lesen wir, steht kurz vor einem Diesel-Fahrverbot, auch das Ruhrgebiet. Und der mit großem Tamtam verkaufte Diesel-Fonds („Der Berg kreiste und gebar den Diesel-Fonds“) schwächelt. Schwächelt heftig: 160 bis 170 Millionen Euro will die deutsche Automobilindustrie beitragen, den schmutzigen Rest aus der Portokasse also. Den Rest der Milliarde ….

    Datum · Autor

  • SPD setzt sich mit Forderung nach Lärmpegelmessungen durch

    „Wir sind froh, dass wir nun endlich zu einem umfangreichen Maßnahmenpaket kommen, mit dem Bürgerinnen und Bürger besser vor Lärm geschützt werden sollen. Dazu gehört auch, dass regelmäßige Messungen des vorhandenen Lärmpegels durchgeführt werden, um die Effizienz von Maßnahmen zur Lärmminderung, wie der Einführung von Tempo 30, festzustellen und bei Bedarf nachzusteuern. ….

    Datum · Autor

  • Gefährliche Wander-Autobahn im Venner Moor

    Das Naturschutzgebiet Venner Moor ist immer einen Rundgang wert. Am besten bei Regenwetter und mit deftigem Schuhwerk, dann ist diese Oase wirklich naturnah und nicht von Spaziergängern überlaufen. An trockenen, sonnigen Tagen drubbeln sich dagegen die Autos auf dem Wanderparkplatz. An diese Heerscharen von Ausflüglern hatte man wohl gedacht, ….

    Datum · Autor

  • Umweltbundesamt legt Studie vor

    Die deutschen Hersteller von Diesel-PKW üben sich in Wagenburg-Bauen. Ein bisschen Software-Update, mehr wollen sie für die Luft in den Städten und für die Eigentümer von Euro 5- und Euro 6 – PKW nicht tun. So müssen diese weiter befürchten, dass die Großstädte Fahrverbote für diese Fahrzeuge erlassen müssen, um die Stickoxid-Grenzwerte einzuhalten.

    Das Verwaltungsgericht Stuttgart hat bereits geurteilt, dass das Stickoxid-Problem mit einem Software-Update nicht zu lösen ist. Auf Nachfrage bei Daimler, was das Update denn bringen soll, ….

    Datum · Autor

  • Der Kunde hatte Herrn Vorstandsvorsitzenden Dr. Zetsche von Daimler angeschrieben, weil sein Euro 5 – Diesel massiv Wert verliert und Fahrverbote drohen. Er hatte Dr. Zetsche um Antworten zu einer Reihe von Fragen gebeten, und das Kundenbetreuungsteam des Vorstands schickte sehr schnell eine schriftliche Antwort.

    Bemerkenswert war zunächst, dass die Antwort des Daimler-Vorstands vom 2. August datiert (Eingang beim Kunden am 3. August), dem Tag des sogenannten Diesel-Gipfels: für Daimler stand also schon vor dem Diesel-Gipfel fest, wie es weitergehen soll! „Lass die Politiker ruhig reden, wir machen was wir wollen“, so muss man wohl die Grundhaltung hinter diesem Ablauf bezeichnen.

    Hier die einzelnen Fragen an Dr. Zetsche und die Antworten: ….

    Datum · Autor

  • Großer Diesel-Gipfel, kleines Ergebnis

    Es kam wie erwartet. Die deutsche Autoindustrie hat die Hälfte ihrer Produkte vor die Wand gefahren. Wer will jetzt noch darauf wetten, dass man auch in Zukunft mit Diesel-Autos in alle Städte fahren darf und dass man den Gebrauchten noch anständig verkaufen kann? Die Hersteller schert das wenig. Sie bieten auf dem sogenannten Diesel-Gipfel das kleinstmögliche Entgegenkommen an. Ein bisschen Software-Fummelei, mehr nicht. Das soll reichen, und Minister Dobrindt (CSU) nickt dazu.

    Nun hat das Verwaltungsgericht Stuttgart doch eigentlich deutlich genug gesagt, ….

    Datum · Autor

  • Diesel-Krise: IG Metall wacht auf

    Die IG Metall wird munter. Die Gewerkschaft erkennt plötzlich, dass das Zusammenwirken von Autoindustrie und Bundesverkehrsminister Dobrindt ein Ergebnis hat, nämlich die Entwertung aller Dieselfahrzeuge in Deutschland. IG-Metall-Chef Jörg Hofmann spricht gegenüber der FAZ von kalter Enteignung – er beschreibt drastisch aber zutreffend die dramatische Lage. Sie trifft inzwischen auch direkt die IG-Metall-Mitglieder, deren Arbeitsplätze in der Autoindustrie gefährdet sind; doppelt betroffen sind sie noch dazu, ….

    Datum · Autor