| 0 Kommentare

10.4.2024: Lesung im Stadtweinhaus

Per Torhaugs „Stubbebryttere“ / „Das Waldkommando“ schildert in Romanform den Aufenthalt eines jungen Norwegers im KZ Sachsenhausen. Per Torhaug wurde 1942 im Alter von 23 Jahren verhaftet und nach Deutschland deportiert, ….

| 0 Kommentare

12.4.2024: Musikalisches Vorlesecafé auf Türkisch und Deutsch

Yaşar Kemal (1923-2015) wird »Sänger und Chronist seines Landes« genannt. Seine Werke erschienen in zahlreichen Sprachen und wurden mit internationalen Preisen ausgezeichnet, 1997 erhielt er den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. Die Laudatio auf Yaşar Kemal hielt Günter Grass. ….

Das Bürger- und Beratungszentrum “Alte Post – Berg Fidel” (Münster, Rincklakeweg 21) bietet ein Programm- und Beratungsangebot für die BürgerInnen dieses dicht besiedelten Stadtteils. Es wird getragen vom ehrenamtlichen Engagement des kleinen Trägervereins. …

| 0 Kommentare

Ortsentwicklung mit Augenmaß ist gefordert

Erst haben sie Amelsbüren ruiniert. Wider besseres Wissen hatte die CDU durchgesetzt, dass ein neuer Supermarkt am Dorfrand gebaut wurde. Geplante Wohnungen mussten dafür weichen. Seriöse Experten hatten gewarnt: Der einzige Supermarkt im Dorf gehört mitten ins Dorf. Jetzt hat Amelsbüren keinen funktionierenden Kern mehr. Ein Lehrstück, wie man sein eigenes Dorf zerstört. Und man hat nichts daraus gelernt: Statt eigene Fehler einzugestehen, übt sich die Amelsbürener CDU in Angriffen auf einen Grundstückseigentümer. Ein Ablenkungsmanöver.

Jetzt ist Hiltrup dran.

Wo früher an der Westfalenstraße das Autohaus Georges bestand, ….

| 0 Kommentare

Es ist Ferienzeit, jetzt müssen die Großeltern ran: Enkelkinder hüten, während die Eltern arbeiten. 300 Kilometer Autobahn mit zwei KIndern liegen hinter einem. Es war nass, es war voll, es wurde unberechenbar gefahren, es war schlicht Arbeit. Man greift zur Süddeutschen – sie ist in vier Seiten Autoreklame eingepackt. „Ausflüge werden zu Reisen“ schreit einem die Firma Audi entgegen. ….

| 0 Kommentare

Mehl, Hefe, Wasser, Salz und Olivenöl in Carmelo Tinnirellos Händen (19.3.2024 im Gemeindezentrum St. Clemens; Foto: Klare)
Mehl, Hefe, Wasser, Salz und Olivenöl in Carmelo Tinnirellos Händen (19.3.2024 im Gemeindezentrum St. Clemens; Foto: Klare)

Carmelo Tinnirello beim VorLeseClub

„Man nehme: Essen&Trinken“ hieß es am 19.3.2024 im Hiltruper Gemeindezentrum St. Clemens. Der VorLeseClub hatte Geschichten rund ums Essen und Trinken auf dem Programm. Aber kann man so ein Thema, bei dem einem das Wasser im Mund zusammenläuft, allein mit Papier angehen? ….

| 0 Kommentare

Dienstag, 19.3.2024, 16h

Der VorLeseClub lädt zu Tisch ins Gemeindezentrum St. Clemens. Für die nächste Lesung haben sich die Vorleser und Vorleserinnen von Hunger und Durst inspirieren lassen. „Man nehme…“ ….

| 0 Kommentare

In regelmäßigen Abständen wird eine militärische Sau durchs Dorf getrieben, jedesmal eine andere.

Mal ist es ein Sturmgewehr, und jeder weiß haargenau, dass diese krumme Gurke unbedingt sofort ersetzt werden muss und wer dafür gehängt gehört.

Mal ist es eine Panzerhaubitze. Alle Medien stürzen sich auf das Ding, ….

| 0 Kommentare

Mätzchen nach Kündigung des Kabelvertrags

Kabelanbieter sind unter Druck. Mitte 2024 können sich all diejenigen, die bisher ihren Kabelanschluss zwangsweise als Teil der Mietnebenkosten bezahlen mussten, neu entscheiden: Will man noch den Kabelanschluss? Oder Internet und Fernsehen doch besser über den Telefonanschluss? Oder überhaupt keinen Anschluss per Draht mehr, nur noch Mobilfunk?

Vodafone kämpft mit Zähnen und Klauen um Kunden. Alle Mittel scheinen recht zu sein, wie ein konkreter Fall zeigt: ….