Kategorie Verkehr

  • Gefahr für Menschen mit Behinderungen

    „Gut gedacht, aber falsch gelandet“, so bewertet Münsters SPD-Ratsfrau Marianne Koch, Vorsitzende der Kommission zur Förderung der Inklusion von Menschen mit Behinderungen (KIB), die vom Bundesverkehrsminister vorgeschlagenen Regeln für E-Scooter. „Mobilität ist wichtig. Dabei gilt es, bestimmte Regeln einzuhalten. Vorgaben des Gesetzgebers dürfen aber nicht dazu führen, dass das Gefährdungspotential im alltäglichen Verkehrsablauf steigt, ….

    Datum · Autor

  • Der Hiltruper Bahnhof und das Wasser

    Auf den ersten Blick ist es nur eine Pfütze. Eine Pfütze in der Bahnunterführung am Hiltruper Bahnhof. Was soll’s – man sieht darüber hinweg, solange keine Radfahrer ins Spiel kommen. Dann wird es nämlich eng: ….

    Datum · Autor

  • Gutachten bestätigt Wirtschaftlichkeit

    Die Bahn ist eine interessante Alternative im Nahverkehr. In Münster kann sie die Wolbecker Straße und den Albersloher Weg entlasten und helfen, Klimaschutz-Ziele zu erreichen. Eine still gelegte Strecke zu reaktivieren und zu betreiben ist aber kein billiges Vergnügen. Solche Projekte müssen sich kritische Fragen gefallen lassen: ….

    Datum · Autor

  • Datum · Autor

  • Euro 5-Diesel und Fahrziele in deutschen Großstädten – Was macht der Kunde jetzt? Der Kunde sucht einen Weg, Fahrverbote zu vermeiden. Wen fragt man in solcher Situation? Man kann versuchen, bei dem Hersteller anzufragen, der einem die Suppe mit „Thermofenster“ und ähnlichen Tricksereien eingebrockt hat. Der Kunde hat das längst versucht; und Herr Dr. Zetsche, ….

    Datum · Autor

  • Ein zweifelhaftes Papier: Einzelne Lungenärzte und Motorenexperten Seit an Seit

    Ist Desinformation nicht eigentlich eine Form der Kriegführung? Und ist das nicht eher eine Spezialität unfreundlich gesinnter Mächte? Wir erleben diese unerfreulichen Spielchen zurzeit rund um das Thema „Diesel-Fahrverbote“, und als betroffene Bürger sind wir not amused, nein: zornig. Seit Jahren eiert die Bundesregierung herum, wo Stadtbewohner und Eigentümer von Dieselautos endlich Klarheit brauchen. Es geht um zwei wichtige Fragen: Wie sorgen wir für saubere Luft in den Städten, und wie schützen wir das Vermögen von Millionen Dieselfahrern.

    Diese zwei Ziele müssen sich nicht widersprechen. Seit vielen Jahren ….

    Datum · Autor

  • Frau Wendland und der Straßenbau

    Die Planungs- und Realisierungsprozesse für öffentliche Infrastruktur sind kompliziert. Der tägliche Frust auf überfüllten Autobahnen aber verleitet Politiker zu einfachen Antworten. Diesmal war es die münstersche CDU-Landtagsabgeordnete Wendland: ….

    Datum · Autor

  • Kein Service für Radler

    Wann ist die Verzweiflung größer: Wenn man mit seinem Fahrrad und Reservierung auf dem Bahnsteig steht und kein Zug fährt? Oder wenn man von der Bahn wissen will, ob man dann – mit Rad – ins Taxi steigen darf?

    Nun, die Bahn ist in puncto Verzweiflung nicht zu toppen. Der Kunde hatte den absoluten Null-Service erlebt, als er mit dem Rad in Urlaub fuhr und der gebuchte Zug ausfiel. Er hatte danach mehrfach schriftlich bei der Bahn angefragt, ….

    Datum · Autor

  • Prinzbrücke in Hiltrup: Warten auf die Planfeststellung

    In Genua ist eine große Brücke eingestürzt, die italienische Regierung schlägt auf der Suche nach den Schuldigen – selbstverständlich sind das immer „die Anderen“ – wild um sich. Da müssen auch die Westfälischen Nachrichten (WN), genauer gesagt die Lokalredaktion Hiltrup, auf das Thema einsteigen (18.8.2018). Richtig, in Hiltrup gibt es doch die Prinzbrücke über den Kanal, sie hat ein derbes Rostproblem, und man hat lange nichts mehr von ihr gehört? ….

    Datum · Autor

  • Autobahnbrücke in Genua eingestürzt – sind unsere Straßenbrücken sicher? Das ist kein neues Thema; auch Straßen und Brücken verschleißen im Laufe der Zeit, und wo man hinsieht, werden alte Brücken durch Neubauten ersetzt. Zumindest in Deutschland wird jede Brücke in relativ kurzen Abständen von oben, unten und innen genauestens auf ihren Zustand abgeklopft. Da werden Schulnoten vergeben, und die Brückenprüfer sind höchst pingelig: schon bei den kleinsten Schönheitsfehlern hagelt es schlechte Noten.

    Das muss man wissen, wenn man den für die Brücken zuständigen Ingenieuren zuhört. Wer es nicht weiß ….

    Datum · Autor