Flugwetter

| 0 Kommentare

Fledermaus im Anflug zwischen Tulpenbaum und Buche (30.4.2024; Foto: Henning Klare)
Fledermaus im Anflug zwischen Tulpenbaum und Buche (30.4.2024; Foto: Henning Klare)

Käfer und Fledermäuse

30. April 2024: Ein wunderschöner milder Abend lockt zum draußen sitzen. Um 21 Uhr dämmert es. Die Vögel setzen sich zur Ruhe, die Menschen lehnen sich im Gartensessel zurück. Es ist bestes Flugwetter für die anderen Gartenbewohner: Zur Straßenlaterne zieht es die ersten Maikäfer, und ihnen hinterher fliegen die Bats, die Fledermäuse. Um diese Zeit sind es die kleinen, im Zickzack sausen sie durch den Garten. Mal in Höhe der Baumkronen, mal dicht über der Erde, kurz vor den Menschen drehen sie ab.

Man hat sie schon vermisst, den Winter über bleiben sie starr in ihren Quartieren. Ob sie die Fledermauskästen hoch an den Bäumen nutzen? Manchmal im Winter stört man sie versehentlich auf, wenn man die Nistkästen der Vögel reinigt.

Nach einer Weile wird es ruhig in der Luft, und dann kommen die größeren Fledermäuse. Als ob sie sich abgesprochen hätten.

Der Garten lebt – wie schön, diese Mitbewohner wieder zu sehen.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentare

Geben Sie Ihren Kommentar hier ein. * Eingabe erforderlich. Sie müssen die Vorschau vor dem Absenden ansehen.