Kategorie Gesundheitswesen

  • Das Wartelisten-Spiel

    Das Land Niedersachsen spielt sein eigenes Spiel mit den alten Leuten. Das Anmeldeverfahren für eine Impfung gegen Corona startete im Chaos. Wo man erwarten konnte, dass die Fürsorge für die besonders Schutzbedürftigen auch besonders sorgsam organisiert wurde, waren die Hürden im Wettlauf um einen Impftermin besonders hoch. Der Zugang zum IT-gestützten Anmeldeverfahren war unnötig eingeschränkt. Wer es dann endlich geschafft hatte, bei der Telefonhotline durchzukommen, wurde erst einmal kalt geduscht: „Es gibt keinen Impfstoff und keine Termine“ lautete die Automatik-Ansage, bevor man zu einem echten Menschen im Callcenter durchdringen konnte. ….

    Datum · Autor

  • Corona: Laschet vergaloppiert sich

    „…, man kann nicht immer neue Grenzwerte erfinden, um zu verhindern, dass Leben wieder stattfindet“ meint der CDU-Vorsitzende Laschet (15.2.2021, wörtliches Zitat laut WDR). Der Ton macht die verquere Musik: ….

    Datum · Autor

  • … oder Die Tücken der Niedersachsen-IT

    Wenn die über 100jährigen jetzt das Tablet zücken und sich zum Impfen anmelden wollen, können sie was erleben! Die Verwaltung in Niedersachsen pflegt, was Corona angeht, eine Kultur des Schweigens, des Schweigens im Internet-Wald. Wer so alt ist, dass er oder sie für eine Impfung gegen Corona in Frage kommt, ….

    Datum · Autor

  • Notimpfstoffwirtschaft ist eine der Glanzleistungen deutscher Politik. Diese Wortschöpfung erinnert an die Brotmarken der Kriegswirtschaft, aber sie ist nagelneu und stammt ausgerechnet vom Grünen-Chef Habeck. Moment, sind das nicht die Leute, die gegen Hinterzimmer-Geklüngel angetreten sind und uns immer reinen Wein einschenken wollten? Not-impf-stoff-wirt-schaft, und der Staat müsse sich mehr kümmern? Seine münstersche Kollegin Klein-Schmeink übertraf ihn aber noch, ….

    Datum · Autor

  • Corona-Hotspot in der Altenpflege-Einrichtung, das ist für alle Betroffenen der GAU. Alte Menschen sterben, Pflegende opfern sich auf und erkranken selbst mit unabsehbaren Folgen, Angehörige bangen um ihre Lieben. Die Nerven liegen blank. Die Einrichtung steht – wunderbar, dass das möglich ist – zentral, in der Mitte der Bürgerschaft. Wer einkaufen geht, kommt hier vorbei. Keine Frage, was hier vorgeht, steht damit immer auch im Zentrum der Aufmerksamkeit. Öffentliche Aufmerksamkeit wird repräsentiert durch die Zeitung. Sie hat nicht nur das Recht, sondern auch die Pflicht, über solche Dinge zu berichten, die uns alle angehen.

    Wenn die Zeitung anmerkt, dass sie die erforderlichen Informationen nicht ausreichend erhalten hat, ….

    Datum · Autor

  • Wie man das Impfen gegen Corona versemmelt

    Wenn sie doch bloß die starken Worte beiseitelassen würden. Keine Nachrichten ohne bedeutungsschwere Politikerworte, jeder hat sein ganz besonderes Patentrezept, wo gerade nur Geduld hilft. Geduld müssen auch die Alten aufbringen, wenn sie einen Impftermin buchen wollen. Dass eine Hotline zusammenbricht, wenn hunderttausende gleichzeitig anrufen, war zu erwarten. Dass das Windhundrennen auch online nach wenigen Sekunden gelaufen sein würde, war genauso klar. Aber wie wäre es denn mit einer Warteliste? ….

    Datum · Autor

  • Westfälische Nachrichten als Plattform für Querdenker?

    Man mag es ja schon gar nicht mehr hören. Trotzdem bleibt der Blick hängen an dem Artikel in den Westfälischen Nachrichten (14.1.2021). Die Überschrift ist ein Zitat, „Kein Grund, in Panik zu geraten“. Schön, wirklich schön ist es, endlich wieder einmal Beruhigendes zur Corona-Pandemie zu erfahren! Und dann noch von einem echten Virologen! Ein großes Foto von Herrn Streeck ist der Aufmacher, Streeck persönlich im münsterschen Dom, und Streeck verkündet Heilsbotschaften. Es ist ein Interview, nach den Regeln der journalistischen Kunst also ein Text, der von Streeck persönlich gegengelesen und freigegeben ist.

    Im Interview eiert Herr Streeck herum, anders lässt es sich nicht zusammenfassen. Auf die Frage nach harten Maßnahmen ….

    Datum · Autor

  • Hiltrup in Stille

    Doch, Silvester 2020 hat stattgefunden. Aber wer um Mitternacht auf die Straße trat, ….

    Datum · Autor

  • Alltagsmasken oder wirksamer Schutz?

    Sie kennen das: Am Eingang zum Supermarkt zieht jemand einen dünnen, ganz locker gewebten Schal – im schlimmsten Fall den Schlauchschal für 1,50 Euro – etwas höher und geht auf die Mitmenschen los. Niemand kann laut meckern, eine Mund-Nasen-Bedeckung ist ja vorhanden. Man knirscht mit den Zähnen und geht auf Abstand. Die Dinger bieten oft kaum Schutz, ….

    Datum · Autor

  • Solidarität in Corona-Zeiten

    Zuerst ging es um die Solidarität des Hausarztes. Der Hausarzt der alten Dame war der Enkelin eingefallen, als sie den 105. Geburtstag mit feiern wollte und kein Corona-Testergebnis hatte. Nicht dass die Enkelin nicht ans Testen gedacht hätte: Natürlich war allen Beteiligten klar, ….

    Datum · Autor