VorLeseClub lässt Rot hören

| 0 Kommentare

Schon frühzeitig waren die Plätze besetzt: VorLeseClub Hiltrup im Café Klostermann (28.1.2020; Foto: Klare)
Schon frühzeitig waren die Plätze besetzt: VorLeseClub Hiltrup im Café Klostermann (28.1.2020; Foto: Klare)

Lesung am 28.1.2020 im Café Klostermann

Rote Texte – ein etwas ungewöhnliches Thema hatte der Hiltruper VorLeseClub für seine erste Lesung im Jahr 2020 gewählt: „Du innig Rot – Verlockung, Rausch, Leidenschaft“ kündigte der Programm-Flyer an als Bestandteil des alten Jahresprogramms 2019/2020. Fast alle Plätze im Veranstaltungsraum des Café Klostermann an der Hiltruper Marktallee waren besetzt, das launische Wetter mit Regen und Wind hatte das zahlreiche Publikum nicht geschreckt. Ein treues Publikum, wie sich einmal mehr bestätigte: Die Ankündigung, dass das dicht gepackte Programm für den Zeitraum 2020/2021 fertig ist und der gedruckte Flyer in einigen Tagen verteilt wird, wurde mit Beifall quittiert.

"Rote" Texte aus Jahrhunderten (Café Klostermann, 28.1.2020; Foto: Klare)

„Rote“ Texte aus Jahrhunderten (Café Klostermann, 28.1.2020; Foto: Klare)

War es Zufall, dass so viele ZuhörerInnen rote Kleidung trugen? „Du innig Rot“ als Zitat aus einem Text der Karoline von Günderrode, über 200 Jahre alt, eröffnete die Reihe von Texten zu ganz verschiedenen Aspekten dieser Farbe. In der griechischen Mythologie waren es die roten Rinder eines roten Monsters, seine Spuren verfolgt die kanadische Autorin Anne Carson in unsere Zeit. Art Buchwald versucht sich als „unzivilisierter Amerikaner“ am roten Wein Frankreichs, und rote Kleider spielen eine wichtige Rolle in der Lebensgeschichte zweier Frauen aus ganz unterschiedlichen Milieus (Noëlle Châtelet: Die Klatschmohnfrau und Lamia Berrada-Berca: Kant und das kleine rote Kleid). Den „Feuerreiter“ von Eduard Mörike haben Viele noch aus Schulzeiten in Erinnerung, und Uwe Timm lässt in seinem Roman „Rot“ neben vielen Wortspielen auch den verhinderten Revolutionär zu Wort kommen, der bei Rot unterwegs war.

Nach so viel Rot demnächst eine Lesung zur Farbe Blau? „Blau ist eine warme Farbe“ lief im Kino, aber – so viel sei verraten – dieser Vorschlag für das Jahresprogramm des VorLeseClubs fiel durch. Die nächste Lesung findet an einem ungewöhnlichen Ort statt, am Samstag den 29. Februar heißt es Zur Kirche! Bauen, Pilgern, und…? in der St. Clemens-Kirche. Die aktuelle Übersicht über das Programm des VorLeseClubs finden Sie auf der Internetseite des VorLeseClubs.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentare

Geben Sie Ihren Kommentar hier ein. * Eingabe erforderlich. Sie müssen die Vorschau vor dem Absenden ansehen.