Wasser-Vogel

| 0 Kommentare

Frisch gebadete Drossel (13.11.2021; Foto: Henning Klare)
Frisch gebadete Drossel (13.11.2021; Foto: Henning Klare)

Im Herbst ins Freibad? Wer schüttelt sich nicht bei 7°C draußen unter grauem Himmel? Es gibt welche, die sich auch vom Wetter nicht abhalten lassen. Die Drossel ist Stammkundin an der Vogeltränke: Im Sommer jagt sie voller Eifersucht die kleinen Vögel weg, die auch mal einen Schluck Wasser trinken wollen. Sie badet mit gewaltigem Vergnügen, planscht das Wasser über sich, dass es in alle Richtungen spritzt; dann schüttelt sie sich die Tropfen vom Gefieder, sitzt eine Weile aufgeplustert auf dem Rand – und springt wieder ins Wasser. Und im Herbst? Kann man sie dabei beobachten, wie sie die großen Blätter des Tulpenbaums mit dem Schnabel aus der Vogeltränke zieht und dann hereinspringt. Sie badet im November mit gleich großem Vergnügen wie im Sommer. Was ist das für eine Brühe jetzt, denkt man beim Zusehen, wie kann sie nur. Aber vielleicht sollte man doch wieder frisches Wasser einfüllen?

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentare

Geben Sie Ihren Kommentar hier ein. * Eingabe erforderlich. Sie müssen die Vorschau vor dem Absenden ansehen.