Karneval mit Grusel-Augen

| 0 Kommentare

Chinesische "Grusel-Augen" beim Hiltruper Karnevalsumzug 2020 (15.2.2020; Foto: Klare)
Chinesische "Grusel-Augen" beim Hiltruper Karnevalsumzug 2020 (15.2.2020; Foto: Klare)

Bedenkliches Wurfmaterial

Ein Kindervergnügen der Spitzenklasse ist der Hiltruper Karnevalsumzug. Es gibt viel zu sehen, und es gibt viel einzusammeln. Kamelle hieß das früher einmal, was da in Bonbonform, eingewickelt in Papier, von den Wagen in die Menge flog. Heute heißt das ganz schnöde Wurfmaterial, und das Angebot ist breit gefächert. Popcorn, Gummibärchen, Plastikspielzeug, und: Grusel-Augen.

Kleine Tütchen mit süßem Inhalt kommen bei den Kindern gut an, entweder sind Lutscher darin eingeschweißt oder sogar echte Gummibärchen; hygienisch verpackt und heiß begehrt. Aber Grusel-Augen? Besorgte Großmütter ziehen die Dinger erst einmal aus dem Verkehr. Sollen die Kleinen wirklich ins weiße „Auge“ beißen und die rote „Blut“-Füllung heraus lutschen? Das schaut man sich näher an, und das ist auch gut so.

Grusel-Auge: "Kann die Aktivität und Aufmerksamkeit von Kindern beeinträchtigen" (15.2.2020; Foto: Klare)

Grusel-Auge: „Kann die Aktivität und Aufmerksamkeit von Kindern beeinträchtigen“ (15.2.2020; Foto: Klare)

„Hergestellt in P.R.C.“ steht auf der Rückseite – ist das nicht die „Peoples Republic of China“? Das Land, dessen Einwohner ihre Babynahrung gern in Europa einkaufen, weil in China zu viel Gift in Lebensmitteln entdeckt wird? Man schaut noch etwas genauer hin und entdeckt einen winzig klein gedruckten Hinweis auf dem Grusel-Augen-Tütchen: „Kann die Aktivität und Aufmerksamkeit von Kindern beeinträchtigen“ steht da, als Fußnote zu der Inhaltsangabe „E129“.

Nun ist nicht jeder E-sonstewas-Inhaltsstoff von Lebensmitteln bedenklich, aber man kann E129 ja mal googeln. Und findet bei Wikipedia den Hinweis, dass dieser rote Farbstoff Allurarot in der EU mit dem Warnhinweis versehen werden muss – und in einigen Ländern sogar verboten ist.

Echt lecker? Und was ist mit dem Erdbeeraroma, das im Grusel-Auge enthalten ist? Das hat natürlich mit Erdbeeren nichts zu tun, im Grusel-Auge könnte zum Beispiel 2,3-Epoxy-3-methyl-3-phenylpropansäureethylester enthalten sein oder einer der anderen künstlichen Aromastoffe, die so viele fruchtfreie Lebensmittel aufpeppen sollen.

Lieferant der Grusel-Augen ist die Firma Tise Süsswaren GmbH (www.wurfmaterial.de), die Firma war beim Hiltruper Karnevalsumzug 2020 auch mit chinesischen Gummibärchen und ähnlichem China-Süsskram vertreten.

Wie wäre es, wenn beim nächsten Karnevalsumzug in Hiltrup etwas weniger China dabei wäre? Wenig Klasse statt viel Masse, korrekte Kamelle?

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentare

Geben Sie Ihren Kommentar hier ein. * Eingabe erforderlich. Sie müssen die Vorschau vor dem Absenden ansehen.