Ich freu mich, daß ich . . . Daß ich mich freu!

| 0 Kommentare

„Glück“ mit dem VorLeseClub – Lesung am 29.1.2019

Wie übers Glück reden? Der Hiltruper VorLeseClub hat für sein Programm 2019 lange über diese Frage nachgedacht, und hat sich mit Robert Gernhardt einen ausgewiesenen Fachmann dazu geholt. Gernhardt konterte mit der Gegenfrage Braucht nicht das Unglück vielmehr das Glück und machte damit ein noch größeres Fass auf; können wir Glück empfinden – und das Publikum im Café Klostermann mit Vorlesen beglücken -, ohne vom Nichtglücken, vom Missglücken zu sprechen?

Weitere literarische Experten für das Glück wurden befragt, und wieder fiel die Antwort philosophisch-zwiespältig aus. Diesmal war vom Minuten- oder Sekundenglück die Rede. Das sei nun mal so, lautete der Bescheid aus der Ecke der Chanson-Dichter, und man solle gefälligst nicht so anspruchsvoll sein und sich mit ein wenig Hoffnung zufrieden geben. Nun hört sich Sekundenglück nicht viel besser an als Sekundenkleber, und die Erinnerung an kaputtes Porzellan und verklebte Fingerspitzen dient nicht gerade zur Erheiterung – gibt es denn nichts Besseres, sozusagen Glücklicheres?

Zum Glück gibt es noch Sozusagen grundlos vergnügte Dichter, stellte der VorLeseClub erleichtert fest: Es geht auch ohne Unglück und enttäuschte Hoffnungen. Wer will schließlich nur Bedrückendes hören bei Kaffee und Kuchen in Klostermanns Café? Das Thema „Glück“ war also gerettet, und schnell fand sich auch noch märchenhaftes und geradezu verhext-Glückliches. Dazu eine gute Portion literarisch eingepacktes leckeres Essen mit besonderen Köstlichkeiten (und Risiken), eine Prise Liebe und das große Los, fertig war das Glücks-Programm des VorLeseClubs.

Nachdem dies Alles glücklich gelungen und ordentlich vorbereitet ist, die Frage an Sie: Haben Sie Lust, von dieser Mischung zu kosten? Am Dienstag, dem 29.1.2019 können Sie im Café Klostermann (Marktallee 49) ab 15.30h Kaffee trinken und ab 16h dem VorLeseClub zuhören, der Eintritt ist frei – viel Glück!

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentare

Geben Sie Ihren Kommentar hier ein. * Eingabe erforderlich. Sie müssen die Vorschau vor dem Absenden ansehen.