Die Sache mit der Verantwortung

| 0 Kommentare

Preußen Münster nach dem Crash

Was macht der Manager, wenn er die Firma vor die Wand gefahren hat? Er wird gefeuert. Was machen Politiker in diesem Fall? Sie tragen die Verantwortung. Sie tragen schwer daran, aber irgendwer muss das ja machen, nicht wahr?, das kann man keinem anderen überlassen, also kleben sie an ihrem Stuhl. Der Fußballverein Preußen Münster hat unter einem früheren Politiker als Präsidenten eine Bruchlandung hingelegt; mit großem Getöse wurde ein Profi-Business-Stadion für 40.000 Besucher angekündigt, große Erwartungen wurden geweckt, und nichts ist daraus geworden, rein gar nichts. Was Politiker in dieser Situation machen: siehe oben. Und nicht vergessen, die Presse zu beschimpfen: Im Interview Fragen erst einmal mit einem „Finden Sie?“ oder „Interessante Frage“ kontern, und sich über nicht genehme Schlagzeilen im Blatt beschweren. Dazu in die gute alte Politiker-Trickkiste greifen, den Misserfolg als Erfolg ausgeben und sich von seinen eigenen Aussagen distanzieren („Die Zuschauerkapazität war doch immer nur ein Teil der Diskussion um die Zukunftsfähigkeit des SC Preußen“). In der aktiven Politik würde man dem Mann sagen, dass genau solches Verhalten Wähler von den alten großen Parteien fern hält. So ist es nur der SCP, der damit leben muss.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentare

Geben Sie Ihren Kommentar hier ein. * Eingabe erforderlich. Sie müssen die Vorschau vor dem Absenden ansehen.