Ameisenpolizei

| 0 Kommentare

Rotkehlchen auf Ameisen-Jagd (28.5.2019; Foto: Klare)
Rotkehlchen auf Ameisen-Jagd (28.5.2019; Foto: Klare)

Was machen die Vögel vor der Haustür? Man steht vor der Haustür, mit dem Schlüssel in der Hand, und wundert sich plötzlich. So zutraulich sind die Drosseln doch sonst nicht? Einen Schritt weiter hüpft unschlüssig eine Drossel auf der Mauer. Die füttern jetzt ihre Jungvögel, aber auf der Treppe gibt’s eigentlich nichts? Mal sehen, was die Drossel hier so interessiert. Man bleibt ganz still stehen und schaut sich vorsichtig um. Ein Blick, und man weiß, worum es hier geht: Hier ist seit neustem ein Vogel-Schnellimbiss. Ameisen haben sich in einer Mauerritze angesiedelt, nach einer kurzen vorsichtigen Pause macht sich die Drossel darüber her und pickt sie aus ihren Ritzen. Dann zieht sich die Drossel zurück, und einen Augenblick später ist das Rotkehlchen da, hüpft von Stufe zu Stufe und bedient sich; auf dem Foto ist noch der Ameisen-Krümel im Schnabel zu sehen. Da ist kein Gift nötig, die Gartenbewohner regeln die Sache ganz von selbst: Hier sind es die Vögel, hinterm Haus gehen die Spitzmäuse auf Ungeziefer-Jagd.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentare

Geben Sie Ihren Kommentar hier ein. * Eingabe erforderlich. Sie müssen die Vorschau vor dem Absenden ansehen.