Wann kommt endlich der Waffenschein für sogenannte Sportwagen?

| 0 Kommentare

Mal wieder hat es gekracht, wieder ist eine unbeteiligte Frau auf furchtbare Weise ums Leben gekommen, und wieder waren es junge Männer in viel zu schnellen Autos, die sich auf öffentlichen Straßen ein Rennen geliefert haben. Lamborghinis und ein Porsche, wer händigt diesen Verbrechern eigentlich solche Autos aus? Wer legt den Autovermietern endlich das Handwerk, die solchen grünen Jungs diese Autos vermieten?

Als Sportwagen werden diese Fahrzeuge verkauft, und so sollte man sie auch behandeln: Die Dinger gehören auf abgesperrte Rennstrecken, dort kann sich totfahren wer will, aber nicht auf öffentliche Straßen.

Einmal mehr ist Anlass, nach den Gründen für die „freie Fahrt für freie Bürger“-Raserei auf deutschen Straßen zu fragen: Warum schützt der Bundestag die Hobby-Rennfahrer, warum bekommen wir kein allgemeines Tempolimit auf Autobahnen?

Bei Motorrädern gibt es schon lange Altersgrenzen. Junge Anfänger dürfen nur kleine Maschinen fahren. Warum gibt es keine Altersgrenze für Sportwagen: Autos ab 200 PS (wer braucht eigentlich so viel Kraft?) nur noch für die Alten, die ihre Nachbarn beeindrucken (und nur langsam fahren) wollen? Sollen doch die grünen Jungs, die sich beweisen wollen, Mountainbike fahren! Aber bitte ohne Motor!

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentare

Geben Sie Ihren Kommentar hier ein. * Eingabe erforderlich. Sie müssen die Vorschau vor dem Absenden ansehen.