Marquez' 100 Jahre Einsamkeit

| 0 Kommentare

Wasser für die Vortragenden: Gabriel Garcia Márquez am 13.3.2019 in der Stadtbücherei (Foto: Klare)
Wasser für die Vortragenden: Gabriel Garcia Márquez am 13.3.2019 in der Stadtbücherei (Foto: Klare)

Günter Rohkämper-Hegel und Monika Leuer-Rose in der Stadtbücherei

Was macht das Glas Wasser in der Kulturetage der Stadtbücherei Münster? Es ist kein abstraktes Kunstwerk, es ist nicht vergessen, es wartet ganz einfach darauf getrunken zu werden. Am 13.3.2019 war Alles vorbereitet für Monika Leuer-Rose und Günter Rohkämper-Hegel und Gabriel Garcia Márquez‘ „Hundert Jahre Einsamkeit“.

Die Kulturetage war gut gefüllt (13.3.2019; Foto: Klare)

Die Kulturetage war gut gefüllt (13.3.2019; Foto: Klare)

Draußen schüttete es, Wind und Regen hatten sich verschworen, trotzdem waren zahlreiche Zuhörende gekommen.

Monika Leuer-Rose (13.3.2019; Foto: Klare)

Monika Leuer-Rose (13.3.2019; Foto: Klare)

Monika Leuer-Rose und Günter Rohkämper-Hegel waren herausgefordert, diese 100 Jahre einer turbulenten Familiensaga auf den knappen Zeitrahmen von einer Stunde zu komprimieren. Das wurde natürlich keine Inhaltsangabe im Schnelldurchlauf. Monika Leuer-Rose übernahm es, in das Buch einzuführen und die ausgesuchten Textpassagen in einen Zusammenhang zu stellen; Günter Rohkämper-Hegel bewies einmal mehr seine Vortragskunst und ließ die Zuhörenden nicht aus dem Schmunzeln kommen.

Günter Rohkämper-Hegel (13.3.2019; Foto: Klare)

Günter Rohkämper-Hegel (13.3.2019; Foto: Klare)

Fingerfood für den Geist: Die Tafel mit den angerichteten Köstlichkeiten, den kleinen Appetithäppchen war schnell geleert, und fast wie beim Cliffhanger einer TV-Serie hieß es zum Schluss: Wie es dann weitergeht – das müssen Sie selber lesen!

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentare

Geben Sie Ihren Kommentar hier ein. * Eingabe erforderlich. Sie müssen die Vorschau vor dem Absenden ansehen.