Geburtstagsfeier im Museum

| 0 Kommentare

Theodor Fontane (1860)
Theodor Fontane (1860)

Autorenlesung des Hiltruper VorLeseClubs am 6.9.2019

Eine Geburtstagsfeier der besonderen Art feiert der Hiltruper VorLeseClub am 6.9.2019. Der Ort der Veranstaltung im Hiltruper Museum weist schon für sich in die Vergangenheit, und die dort aktuell gezeigte Ausstellung „60er Jahre“ verstärkt diesen Eindruck. Wer sich heute zwischen all diesen historischen Exponaten umsieht und sie mit der eigenen Lebenserfahrung verbindet, macht sich ein Bild von Lebensart: Wie haben sie zwei Generationen vor uns gelebt, worüber haben sie sich gefreut, was mag sie bewegt haben? Und was verbindet sie mit unserer Gegenwart?

Der Schriftsteller Theodor Fontane ist weit davor im Jahr 1819 geboren, und mindestens seine Birnen des „Herrn von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland“ kennen noch viele. Aber sonst? Der Stechlin, Effie Briest, Wanderungen durch die Mark Brandenburg – was geht uns das heute an? Der VorLeseClub hat zu seinem 200. Geburtstag näher hingeschaut und Erstaunliches gefunden. Wir leben heute in einer sich rasch verändernden Welt mit Europa im Umbruch – Fontanes Europa war durchgeschüttelt von Revolution und Reaktion, und sein Leben entsprach genau den heutigen Ansprüchen an Flexibilität und Lebensmut! Den einen einzigen Beruf fürs Leben gab es auch für ihn nicht, er lernte das eine und machte anderes, ging vorübergehend als Journalist ins Ausland und wagte den Schritt in die Selbständigkeit. In seinem umfangreichen Werk als Schriftsteller bearbeitete er Themen, die zeitlos sind und uns auch heute immer wieder bewegen: sex and crime, Bruch gesellschaftlicher Normen und Konventionen, Schuld und Strafe. Fontane schreibt im Rahmen des Kaiserreichs, die Normen und Konventionen haben sich seitdem geändert – die Themen aber sind geblieben, sie sind zeitlos.

Der VorLeseClub stellt am Freitag, 6. September 2019, ausgewählte Texte im Hiltruper Museum vor. Die Lesung beginnt um 19.30h und wird vom Solidario-Team und musikalisch von dem Duo Adolf / Schwenken aus Billerbeck begleitet. Der Eintritt ist frei, voraussichtliches Ende gegen 21.30h.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentare

Geben Sie Ihren Kommentar hier ein. * Eingabe erforderlich. Sie müssen die Vorschau vor dem Absenden ansehen.