Der spurlose Kundendienst der WN

| 0 Kommentare

Zeitungsboten haben es schwer. Das Wetter mitten in der Nacht kann unfreundlich sein, die Zustellbezirke wechseln, und alle Kunden sind unterschiedlich: WN der eine, MZ der andere, Süddeutsche wieder andere, und das in wechselnden Kombinationen. Deshalb war der Kunde auch nicht sauer, als weder WN noch Süddeutsche am Morgen da waren. Ein Anruf bei der WN würde es richten, dachte der Kunde. Also rief er an, erklärte freundlich den Sachverhalt und machte der WN ein Angebot: Gutscheine per Email und Einkauf am Kiosk. Nein, hieß es da, das sei nicht der Weg, der Zeitungsbote werde die Zeitungen noch nachliefern; nein, das sei nicht derjenige, der ja möglicherweise wegen Krankheit ausgefallen sei, das werde ein anderer Bote übernehmen. Auf den wartet der Kunde heute noch.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentare

Geben Sie Ihren Kommentar hier ein. * Eingabe erforderlich. Sie müssen die Vorschau vor dem Absenden ansehen.