Bunter Herbst

| 0 Kommentare

St. Clemens, vom Wein bunt bekränzt (8.10.2021; Foto: Henning Klare)
St. Clemens, vom Wein bunt bekränzt (8.10.2021; Foto: Henning Klare)

Laub: Lust und Last

Die erste Frostnacht im November liegt hinter uns, die Winterreifen sind am Auto montiert, eine üble Jahreszeit?

Noch rankt sich der Wein grün um die Buche (12.10.2021; Foto: Henning Klare)

Noch rankt sich der Wein grün um die Buche (12.10.2021; Foto: Henning Klare)

Wer jetzt Laub harkt, hat erst einmal Arbeit vor sich. Alles nur Abfall, Lästiges für die Biotonne oder den Kompost?

Wein! (8.10.2021; Foto: Henning Klare)

Wein! (8.10.2021; Foto: Henning Klare)

Wunderbare Kunstwerke sind es, die wir im Oktober nur für wenige Tage zu sehen bekamen.

Die Marone, stachelig und lecker (12.10.2021; Foto: Henning Klare)

Die Marone, stachelig und lecker (12.10.2021; Foto: Henning Klare)

Maronen, so wunderbar rund und glatt, man kann sie einfach nicht liegen lassen. In diesem Jahr hat der Baum nicht viele getragen und die Eichhörnchen haben sich ihren Teil geholt, aber für eine Mahlzeit hat es gereicht: Kreuzweise eingeschnitten und dann im Backofen gebacken waren sie eine Delikatesse.

Zaubernuss (8.10.2021; Foto: Henning Klare)

Zaubernuss (8.10.2021; Foto: Henning Klare)

Im Gegenlicht leuchtet das Laub der Zaubernuss und weist diskret darauf hin, dass sie schon im Januar ihre Blüten wird leuchten lassen.

Knollenbegonie (8.10.2021; Foto: Henning Klare)

Knollenbegonie (8.10.2021; Foto: Henning Klare)

Das zarte Gegenstück ist die Knollenbegonie. Den ganzen Sommer über hat sie üppig geblüht, bis zum Frost ist sie der Hingucker.

Dahlie (8.10.2021; Foto: Henning Klare)

Dahlie (8.10.2021; Foto: Henning Klare)

Die Dahlien treten daneben auf, als seien sie direkt dem Bauerngarten entlaufen.

Dancing Lady (8.10.2021; Foto: Henning Klare)

Dancing Lady (8.10.2021; Foto: Henning Klare)

Auch die Fuchsien blühen noch, als ob es gar keinen Winter gäbe. Schaut man sie näher an, weiß man sofort, warum sie anderswo Dancing Ladies genannt werden.

Hortensie (8.10.2021; Foto: Henning Klare)

Hortensie (8.10.2021; Foto: Henning Klare)

Die Hortensienblüten haben das Ende des Sommers einfach ignoriert. Langsam verändern sie sich ein wenig, dekorativ bleiben sie trotzdem.

Gelenkblume (8.10.2021; Foto: Henning Klare)

Gelenkblume (8.10.2021; Foto: Henning Klare)

Die Gelenkblume kann da durchaus mithalten, man muss sie nur näher ansehen.

Herbstaster (8.10.2021; Foto: Henning Klare)

Herbstaster (8.10.2021; Foto: Henning Klare)

Nicht zu übersehen sind dagegen die Herbstastern. In diesem Jahr stehen sie ganz prächtig.

Eisenhut (12.10.2021; Foto: Henning Klare)

Eisenhut (12.10.2021; Foto: Henning Klare)

Der Eisenhut mag so giftig sein wie er will – Die Hummeln freuen sich über das Nahrungsangebot.

Klock Acht (8.10.2021; Foto: Henning Klare)

Klock Acht (8.10.2021; Foto: Henning Klare)

Auch die Gartenuhr arbeitet noch: Klock-Acht ist immer pünktlich, jeden Abend kann man zusehen, wie sich die Blütenknospen zur vollen Stunde öffnen; ihren Namen bekam sie vor Einführung der Sommerzeit, nach der Zeitumstellung passt er jetzt wieder genau.

Japananemone (8.10.2021; Foto: Henning Klare)

Japananemone (8.10.2021; Foto: Henning Klare)

Skurrile Stengelchen findet man an anderer Stelle. Was war das denn noch mal – Die Japananemone ist längst ausgeblüht, in diesem Sommer war sie prächtig wie nie.

Nicht lange, und die verwelkten Schönheiten wandern auf den Kompost. Hier treffen sie sich mit den Grünabfällen aus der Küche, im nächsten Frühjahr kommt der fertige Kompost wieder auf die Beete. Für sich kompostiert wird das Laub, das jetzt von den Wegen gefegt werden muss. Auch aus den Beeten muss es heraus, damit im Frühjahr die Blausternchen, die Krokusse und all die anderen Frühblüher hochkommen können. Der Laubkompost braucht etwas länger, im nächsten Herbst kommt er an die Füße der Azaleen und Rhododendren; wer verwendet denn heute noch Torf?

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentare

Geben Sie Ihren Kommentar hier ein. * Eingabe erforderlich. Sie müssen die Vorschau vor dem Absenden ansehen.