Autsch: Moralapostel

| 0 Kommentare

Im Harz gibt es einen Knöllchen-Rentner. Kontrolliert seine Umgebung und zeigt Falschparker an. Er ist berühmt geworden mit diesem Tun, die Polizei ist machtlos gegenüber dem Unfug, die Zeitungen schreiben über den Mann.

Ansteckend ist so etwas, fast so schlimm wie Corona. Auch in Hiltrup hat es Neuinfektionen gegeben, der R-Wert liegt deutlich über 1. Probieren Sie es mal aus!

Die Straße ist voll von Baufahrzeugen, schließlich ist auch die Bauwut ansteckend. Die Straße ist eng und voll von Parkverboten. Die Anwohner an dieser infektiösen Straße stellen auch mal ihren Wohnwagen ins Parkverbot; mal zum Ein- und Ausladen, mal für eine gute halbe Stunde, um etwas zu richten. Und schon flammt die Infektion auf. Geschrei gibt es, unflätige Beschimpfungen, man dringt in die Wohnung der Übeltäter ein. Oder man ruft an und empört sich. Nein, man empört sich nicht, man spuckt Beleidigungen aus, selbsternannte Moralapostel.

Sieht man eine solche akute Infektion, hilft nur Quarantäne. Man hält am besten Abstand – das bewährt sich auch bei Corona – und verweist auf die Polizei. Und die hat Besseres zu tun, als sich um solche Nachbarschafts-Rechthabereien zu kümmern.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentare

Geben Sie Ihren Kommentar hier ein. * Eingabe erforderlich. Sie müssen die Vorschau vor dem Absenden ansehen.