Das letzte Stündlein

Am Klosterwald 4 (links): Der Abriss beginnt (14.12.2018; Foto: Klare)
Am Klosterwald 4 (links): Der Abriss beginnt (14.12.2018; Foto: Klare)

Hiltrup verliert Am Klosterwald ein weiteres historisches Gebäude

In Hiltrups Ortskern schlägt wieder einmal der Bagger zu. Das Haus Am Klosterwald 4 (auf dem Foto links) hat zwei Jahre leer gestanden. Äußerlich gut erhalten, im Inneren renoviert, war es bis vor zwei Jahren noch vermietet. Den Erwerbern ist es offensichtlich zu klein, der Raumzuschnitt vielleicht nicht repräsentativ genug; immerhin lassen die Grundstückspreise im Ortskern vermuten, dass hier kein einfaches Einfamilienhaus geplant ist. 

Am Klosterwald 4: Das alte Treppenhaus (14.12.2018; Foto: Klare)

Am Klosterwald 4: Das alte Treppenhaus (14.12.2018; Foto: Klare)

Ein Blick durch die Eingangstür, an den Mitarbeitern der Abbruchfirma vorbei, verrät ein wenig von dem Charme des Altbaus: Der original erhaltene gemusterte Fliesenboden und das Treppengeländer erinnern daran, dass sich hier vor 100 Jahren ein wohlhabender Handwerksmeister ansiedelte.

Nur die alten Türen sind geborgen und warten auf den Abtransport (14.12.2018; Foto: Klare)

Nur die alten Türen sind geborgen und warten auf den Abtransport (14.12.2018; Foto: Klare)

Noch vor Weihnachten 2018 wird von diesem Haus keine Spur mehr zu sehen sein. Lediglich auf dem Markt für antike Bauteile werden ein paar Türen mehr im Angebot sein…

Da waren's nur noch zwei: Nach dem Abriss von Nr. 4 (weißes Haus in der Bildmitte) stehen auf dieser Seite des Klosterwald nur noch zwei alte Häuser (15.12.2018; Foto: Klare)

Da waren’s nur noch zwei: Nach dem Abriss von Nr. 4 (weißes Haus in der Bildmitte) stehen auf dieser Seite des Klosterwald nur noch zwei alte Häuser (15.12.2018; Foto: Klare)

Stück für Stück knabbert der Bagger das Haus von der Rückseite her an. Schon nach zwei Arbeitstagen steht nur noch die Front zur Straße hin.

Nur noch die Schauseite des Hauses Am Klosterwald 4 steht (17.12.2018; Foto: Klare)

Nur noch die Schauseite des Hauses Am Klosterwald 4 steht (17.12.2018; Foto: Klare)

Durch die entstehende Lücke wird der Blick frei auf das zurückgesetzt liegende Haus Am Klosterwald 6 A. Mit seinem Fachwerk-Obergeschoss ist es ein Schmuckstück, vor Jahren liebevoll restauriert und modernisiert.

(Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 17.12.2018.)